BSH
Siebdruck Lexikon
Geisterbild

Im Siebdruck ungewollte, partielle Veränderung der Farbtiefe innerhalb des Druckbildes durch Einfluss eines früher gedruckten Motivs auf dem selben Siebdruck-Schablonenträger.

Ursache meist Farb- oder Schichtreste, die nach einer unvollständigen Entschichtung im Gewebe verblieben sind. Geisterbilder treten im Auflagendruck meist erst nach einiger Zeit auf, während sie bei den anfänglischen Drucken fehlen.

 
Status
Autor Torben Thorn
Erstellt 08.12.2006, 11:02
Aufrufe 1284
german   english