Leistungsangebot der Bundesinnung für das Siebdrucker-Handwerk (BSH)

Auf den folgenden Seiten möchten wir kurz einige Aufgaben und Dienstleistungen der Bundesinnung für das Siebdrucker-Handwerk (BSH) und den daraus resultierenden Nutzen für Mitglieder als auch den gesamten Berufsstand darstellen.

Bei der Vielfalt der Innungsaufgaben können diese Informationen natürlich nicht vollständig sein. Wir haben uns auf den folgenden Seiten lediglich auf einige prägnante und für den Betrieb besonders nutzbringende Aspekte beschränkt.

Die Bundesinnung bietet ihren Mitgliedern u.a. folgende Leistungen:

Interessensvertretung

Die politische und gesellschaftliche Vertretung unseres Berufsstandes in Bund und Land ist eine Hauptaufgabe der BSH. Hierbei stehen im Vordergrund, die Einflussnahme auf Vorschriften und Auflagen sowie die Beratung, Betreuung und Vertretung bei Behörden und in Selbstverwaltungsorganen. Hierzu sind wir über die Mitgliedschaft im Zentralverband des Deutschen Handwerks in politische Entscheidungen in Berlin eingebunden.

Aus- und Weiterbildung

Die Bundesinnung hat entsprechend der rechtlichen Grundlagen die Lehrlingsausbildung zu regeln und zu überwachen. Wir waren und sind der Ansprechpartner staatlicher Stellen bei der Erarbeitung des Berufsbildes Siebdrucker und sind auch für dessen stetige Überarbeitung und Modernisierung zuständig.

Des Weiteren bietet die BSH Hilfe bei anfallenden Formalitäten im Ausbildungswesen sowie Fachinformationen zur Berufsausbildung. Wir erarbeiten Lehr- und Lernhilfen, Ausbildungspläne sowie Musterformulare und halten Sie mit unseren Informationen auf dem neusten Wissenstand. Auch bei der Vermittlung von Auszubildenden und Ausbildungsplätzen sind wir gerne behilflich.

Die BSH führt eine Lehrlingsrolle und unterhält einen Gesellenausschuss zur Schlichtung von Lehrlingsstreitigkeiten. Wir sind des Weiteren für die Jurierung des „Praktischen Leistungswettbewerbs“ auf Bundesebene zuständig, wo jährlich die besten Junghandwerker gekürt werden. Die Gewinner erhalten u.a. Stipendien von der Stiftung Begabtenförderung im Handwerk.

Meisterprüfung im Siebdrucker-Handwerk

Die Bundesinnung ist federführend bei Organisation und Abwicklung von Meisterprüfungs-Lehrgängen und unterhält zusammen mit der Handwerkskammer Rhein/Main (Frankfurt) den Zentralen Meisterprüfungsausschuss im Siebdrucker-Handwerk, den einzigen in Deutschland. Die nächsten Meisterprüfungen im Siebdrucker-Handwerk finden Ende 2007/Anfang 2008 statt.

Die BSH ist die zuständige Stelle bei der Erarbeitung der Meisterprüfungsverordnung im Siebdrucker-Handwerk. Zusammen mit dem Bundesverband Druck und Medien, der Gewerkschaft, dem Zentralverband des Deutschen Handwerks und dem Bundeswirtschaftsministerium wurde eine neue, modernisierte Meisterprüfungsverordnung im Siebdrucker-Handwerk erarbeitet, die Ende letzten Jahres im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde und zum 1. Dezember 2006 in Kraft getreten ist.

Nachwuchswerbung

Die BSH beteiligt sich an Ausbildungsveranstaltungen. Sie informiert und interessiert junge, fähige Nachwuchskräfte für das Berufsbild des Siebdruckers. Wir betreiben aktive Nachwuchswerbung um auch die Zukunft für den Berufsstand zu sichern – was sich gleichzeitig als eine Form von Imagewerbung für die Branche niederschlägt. Hier finden Sie Informationen zum Berufsbild des Siebdruckers.

Meinungsaustausch

Innungsversammlungen dienen als Plattform des Erfahrungs- und Meinungsaustausches. Sie bieten darüber hinaus Informationen zu aktuellen politischen, rechtlichen, betriebswirtschaftlichen, technischen und Marketing-Themen. Auch führt die BSH zusammen mit der FESPA und dem Bundesverband Druck und Medien Fachsymposien und Studienreisen durch.

Mitgliederinformation

Wirtschaft, Technik und Recht verändern sich laufend. Die Zahl der Gesetze und Verordnungen steigt stetig, die technischen Rahmenbedingungen verändern sich mit rasanter Geschwindigkeit. Sie als Unternehmer müssen die Übersicht behalten und sind daher auf aktuelle Brancheninformationen angewiesen. Hierzu unterhält die BSH einen Rundschreibendienst, das Mitteilungsblatt „Siebdruck aktuell“ für Mitglieder sowie ein Extranet für Mitglieder auf den BSH-Webseiten.

Die BSH betreibt eine Geschäftsstellengemeinschaft mit dem Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm) in Wiesbaden, die jedem Mitglied mit alltäglichen und auch nichtalltäglichen Fragen zur Verfügung steht und Beratung bei technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen bietet.

Broschüren und Informations-Dienste zu aktuellen technischen, rechtlichen und Betriebswirtschaftlichen Entwicklungen und Branchenthemen werden in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Druck und Medien erarbeitet und stehen den Mitgliedern zur Verfügung.

BSH-Mitglieder können kostenpflichtige Publikationen des bvdm zu verbilligten Mitgliederpreisen beziehen sowie an dessen Veranstaltungen zu Sonderkonditionen teilnehmen. Hier ein Auszug aktueller Publikationen.

Internetauftritt

Die Webseite www.siebdrucker.org beinhaltet vielseitige Informationen rund um die Siebdruck-Branche, die Bundesinnung, aktuelle Meldungen, Berufsinfos und interessante Links. Zusätzlich steht ein interner Mitglieder-Bereich (Extranet) zur Verfügung, in dem aktuelle Informationen, Termine, Rundschreiben und Dokumente zum Abruf bereit gestellt werden. Auch Fachpublikationen können online bestellt werden.

Die Webseite enthält zudem ein öffentlich zugängliches Siebdruckerverzeichnis in welches sich Mitgliedsbetriebe kostenfrei eintragen können. Hier können Betriebe ihr Produktspektrum und ihr Firmenprofil präsentieren. Natürlich besteht eine Verlinkung zur eigenen Webseite, inklusive Routenplaner und Darstellung des Firmenlogos.

Geschäftskontakte

Das Siebdruckerverzeichnis ermöglicht potenziellen Kunden und Geschäftspartnern die Recherche nach unseren Mitgliedsbetrieben zur Kontaktaufnahme oder Anfrage. Das Verzeichnis bietet eine komfortable Suchfunktion, welche das Auffinden von Siebdruckereien nach Produktportfolio – über Stichwortsuche und Produktkatalog – oder Postleitzahlen ermöglicht.

Mitgliedern stehen innerhalb des Extranet erweiterte Suchfunktionen im Siebdruckerverzeichnis zur Verfügung. Sie können z.B. nach Kollegenbetrieben suchen, die eine spezielle Maschinenausstattung oder bestimmte Druckformate aufweisen. Hierdurch soll es möglich werden, geeignete Kooperationspartner zu finden.

Dokumentenabruf

Mitgliedern steht ein kostenloser Fax- und E-Mailabrufservice für mehr als 200 Musterdokumente und Informationsblätter aus unterschiedlichsten Rechts- und Sachgebieten zur Verfügung.

Öffentlichkeitsarbeit

Durch Presse- und Medienarbeit verschafft die BSH dem Siebdrucker sowie seinen Produkten und Dienstleistungen einen höheren Bekanntheitsgrad beim Endverbraucher und ein positives Image. Die BSH widmet sich aktiv der Aus- und Fortbildung und sorgt dafür, dass die Öffentlichkeit über den Berufsstand informiert wird.

Innungszeichen

Es steht ein repräsentatives Signet zur Verfügung, das den Betrieb als Mitglied des Verbandes und damit als Fachbetrieb ausweist. Die Zugehörigkeit zur BSH stellt ein fachliches Qualitätsmerkmal des Betriebes dar. Nur die Mitglieder der BSH sind zum Führen des Emblems berechtigt.

Rechtsfragen

Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Sachverständigenwesen... In diesen und anderen Rechtsangelegenheiten erhalten Sie Unterstützung durch die Bundesinnung. Als neue Dienstleistung steht unseren Mitgliedern auch die Nutzung der Mediationsstelle Druck und Medien zur Verfügung. Wirtschaftsmediation bietet Unternehmen die große Chance, ihre Konflikte mit Geschäftspartnern außergerichtlich zu lösen: schnell, flexibel und zum Vorteil aller Beteiligten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Nutzen Sie die AGBs der Druck- und Medienbranche für Ihre Vertragsausgestaltung. Rechtssichere Muster erhalten Sie bei der BSH-Geschaftsstelle.

Mitgliedschaft in der FESPA (Europäische Vereinigung der Siebdruck-Verbände)

Durch die enge Kooperation mit dem Bundesverband Druck und Medien e.V. hält die Bundesinnung einen engen Kontakt zum europäischen Dachverband FESPA. FESPA ist unter anderem Namensgeber und Organisator der Siebdruck-Fachmesse „FESPA“. Des weiteren veranstaltet FESPA verschiedene Wettbewerbe, wie die „FESPA PREMIER AWARDS“ oder den neuen „FESPA DIGITAL PRINTING AWARD“. Näheres zum europäischen Dachverband erfahren Sie auf der Webseite www.fespa.com.

Kostenvorteile

Profitieren Sie von Rahmenvereinbarungen der BSH, die den Innungsmitgliedern vergünstigte Konditionen in verschiedenen Bereichen eröffnen, z.B. im Bereich Versicherungen. Als Innungsmitglied profitieren Sie von günstigen Versicherungskonditionen in Kooperation mit der SIGNAL IDUNA, z.B. bei Kranken-, KfZ-, Haftpflicht-, Renten-Versicherung...

Für weitere Informationen steht Ihnen unsere Geschäftsstelle gerne zur Verfügung

Bundesinnung für das Siebdrucker-Handwerk
Friedrichstraße 194-199
10117 Berlin
Telefon (0 30) 20 91 39 0
Telefax (0 30) 20 91 39 113
E-Mail:
URL: www.siebdrucker.org

nach oben